Archiv für Siegburg

Siegburg Unfall wg. Vorfahrtsregelung

Verkehrsunfall – Radfahrer verletzt

Im Einmündungsbereich L 332 / Abfahrt B 56 wurde der Radler von einem Pkw erfasst.
Siegburg – 14.07.2009 – 16:08 – Am 14.07.2009 gegen 11.20 Uhr befuhr ein 60-jähriger Kölner mit seinem Fahrrad den kombinierten Geh- und Radweg entlang der Wilhelmstraße (L 332) aus Richtung Siegburg kommend in Fahrtrichtung Troisdorf. An der Einmündung zur Abfahrt B 56 bemerkte der wartepflichtige Radler einen von links kommenden Pkw. Aufgrund der langsamen Fahrweise des Pkw ging der 60-Jährige davon aus, dass die Peugeot-Fahrerin ihn passieren lassen wollte und er setzte seine Fahrt fort. Die Führerin des Peugeot, eine 71-jährige Frau aus Bonn, hatte den Radfahrer allerdings nicht bemerkt und es kam im Einmündungsbereich zum Zusammenstoß. Der Radler kam zu Fall und zog sich Verletzungen zu. Er musste mit einem RTW ins Krankenhaus gebracht werden. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf ca. 1000 Euro.(Gr.)

Quelle
Artikel im GA ( mit Bild )

, ,

1 Kommentar

Siegburg Rechtswidrige Verkehrsregelung mit Unfallfolgen

Kommentar: Rechtswidrige Verkehrsregelung, verstößt gegen VwV-StVO zu §9. Auch aus Polizeikreisen ist die Straßenverkehrsbehörde darauf schon in der Vergangenheit hingewiesen worden.

Verkehrsunfall – Radfahrerin schwer verletzt

Die 21-Jährige wurde an der Einmündung L 332 / Abfahrt der 56 von einem Pkw erfasst.
Siegburg – 23.06.2009 – 14:44 – Am 23.06.2009 gegen 09.00 Uhr befand sich eine 21-jährige Radfahrerin entlang der Wilhelmstraße (L 332) auf dem Weg von Siegburg nach Troisdorf. Hierzu nutzte die Siegburgerin den entsprechend ausgeschilderten Geh- Radweg. Am Einmündungsbereich L 332 / Abfahrt der B 56 aus Richtung Lohmar, setzte die junge Frau ihre Fahrt weiter geradeaus fort, ohne auf den vorfahrtsberechtigten Verkehr zu achten. Ein 52-jähriger Mann aus Neunkirchen-Seelscheid, der gerade mit seinem Pkw von der Abfahrt B 56 auf die L 332 in Richtung Siegburg abbiegen wollte, konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Die 21-Jährige kam zu Fall und zog sich schwere Verletzungen zu. Sie musste zur stationären Behandlung mit einem RTW ins Krankenhaus gebracht werden. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf ca. 1000 Euro.(Gr.)

Quelle

, ,

Keine Kommentare