Archiv für Alzey

Alzey: Abfärbender Radweg

12

34

56

7

8

Dies ist ein typisches, und in diesem Falle sogar besonders deutliches Beispiel, wie wenig bis garnicht speziell Radwege von den zuständigen Kommunen unterhalten und gepflegt werden. Es sind ja nur Nebenanlagen. Etwa ab 1982 war es Mode, mit (Möglichst billiger) roter Farbe Radwege auf Bürgersteige zu malen, ohne dabei nachzudenken, dass es nunmal auch Folgekosten verursacht, wenn diese Farbe erneuert werden muß. Kosten, die für eine Kreisstadt in der Größe Alzey’s nur schwer für einen vorhandenen Radweg zu leisten sind. Dieser in beiden Richtungen benutzungspflichtige getrennte Geh-und Radweg entlang der Weinheimer Landstraße L 406 zwischem dem Stadtteil Weinheim und Benderweg ist etwa insgesamt 1734 Meter lang. Der aufgemalte und sich nun entfärbende Abschnitt zwischen Autobahbrücke und Benderweg ist ca. 1075 Meter Lang. Der Rest zwischen Weinheim und den Häusern kurz vor der Autobahnbrücke ist mit durchgefärbten rosaroten Pflastersteinen belegt und für beide Richtungen selbstverständlich zu schmal. Auf der Selzbrücke und der unmittelbar benachbarten, abgesetzten Furt über die Einmündung der K 11 gibt es keine wie auch immer markierte Trennung. In Höhe der Talstraße können linksabbiegende Radfahrer die dort vorhandene Fußgängerampel nicht mitbenutzen.

, , , , , , ,

Keine Kommentare