Archiv für Bingen am Rhein

Gefährliche vielbefahrene Einfahrt über einen Radweg

Die Fläche um den Rewe Markt wurde weiter ausgebaut, es entstand ein großer DM Markt, ein Aldi, sowie ein Anbau an den Rewe. Entsprechend groß ist der Parkplatz und der Andrang von Autofahrern, über die neu gebaute Einfahrt zu fahren um einzukaufen. Die Radwegesituation wurde hierbei leider untergeordnet, denn mit der neuen Einfahrt mit Geländerbegrenzung entsteht eine sehr gefährliche Situation; zum einen müssen die Autofahrer mit der Motorhaube bis an den Radweg heran fahren, um überhaupt auf der Straße den Verkehr beobachten zu können. Zum anderen ist das Geländer gerade so hoch, dass ein Kind nicht oder nur sehr schlecht gesehen werden kann.

Auf den Bildern habe ich mein Rennrad  (in RH 60cm!) an dem Geländer platziert, um zu zeigen, wie hoch dieses ist. In stark gebückter Haltung könnte selbst eine erwachsene FahrerIN übersehen werden! Hinzu kommt die Hektik des Straßenverkehrs, weil gerade diese Stelle sehr viel befahren ist. Viele Autofahrer fahren daher schon gleich bis auf den Radweg drauf, um nicht auch noch den Fahrradverkehr passieren lassen zu müssen.

Eine gute Lösung wäre hier, die Abschaffung des gesamten Radweges. Denn dieser birgt einerseits große Risiken, andererseits ist eine Benutzungspflicht unbegründet, denn der Radweg endet in 50m Entfernung,  und auf der Straße sind lediglich 50km/h erlaubt. Eine unverhältnismäßige Behinderung des Autoverkehrs  ist durch Radfahrer also auch nicht gegeben.

, ,

2 Kommentare

Bingen am Rhein – Münster-Sarmsheim Richtung Büdesheim – Schieben erzwungen

Lange gab es hier keinen Radweg und es ging alles reibungslos. Als man sich beschloss, einen Radweg anzubauen, gab es leider ein Problem: Denn die Brücke, die über die Nahe führt, ließ sich nicht einfach verbreitern. Also unterbrach man den gemischten Fußgänger/Radfahrerweg für ungefähr 100m, stellte ein Schild “Fußgängerweg” sowie “Radfahrer absteigen” auf und zwingt jetzt Radfahrer, ihr Gefährt über den Fußweg zu schieben. Schade, dass ein Radfahrer nur dann auf dem Gehweg schieben darf, wenn er mit seinem mitgeführten “Fahrzeug” keine Fußgänger behindert – was er aber zweifellos tut sobald er auf dem engen Gehweg schiebt. Also ist man als Radfahrer so oder so wieder der Böse….. Verfeinert wird das Ganze mit Laternen entlang des Radwegs, die sich allerdings um 12Uhr nachts abschalten.

1 Kommentar

Zwischen Bingen und Büdesheim – behindernde Verkehrsführung

Hier fängt mein Lieblingsradweg an:
Vom Naheradweg aus dem Süden kommend, werde ich nun aufgefordert, die Straßenseite zu wechseln, wenn ich nach NordWesten in Richtung Bingen möchte. Denn dort führt ein fahrbahnbegleitender Radweg entlang.

pic02648ra0pic02654gt1

Der Radweg ist freundlicherweise so angelegt, dass er genau DURCH eine Bushaltestelle führt und 50m weiter nochmal eng an einer Bushaltestelle vorbei:

pic02659sq7pic02655wr0

pic026622ya9

Und jetzt kommt man an eine Schlüsselstelle; um weiter den benutzungspflichten Radweg zu befahren, muss man über dieser Kreuzung zweimal die Straßenseite mittels Fußgängerampeln wechseln. Der Selbstversuch hat gezeigt, dass es in der Nachmittagszeit (etwa 16:30) genau 1:50min dauert, bis man den weiterführenden Radweg erreicht hat.

pic02665on1

Auf diesem gemeinsamen Fußgänger/Radfahrerweg angekommen ist ein schnelles Vorankommen so gut wie ausgeschlossen, da hier oft Familien mit Kindern oder Spaziergänger mit ihren Hunden unterwegs sind. Hinzu kommt, dass sich am Ende des Weges die Wegbreite mal eben um die Hälfte verringert. Fußgänger und Radfahrer müssen sich also “irgendwie” arrangieren, um aneinander vorbeizukommen:

, , ,

Keine Kommentare

Naheradweg Bingen-Büdesheim

Wie man an den Bildern erkennen kann, ist diese Kurve weder von der einen, noch von der anderen Seite kommend, in irgend einer Weise einsehbar. Alles, was die Stadt dagegen tut, ist die Fahrbahnbegrenzung neu einzuzeichnen, was das Gefahrenpotential aber nicht sehr mindert.
PS: Der Radweg ist nicht benutzungspflichtig!


Keine Kommentare

Naheradweg Büdesheim

Was man auf der Karte nicht erkennen kann, ist, dass an dieser Stelle ein neu angelegter Radweg auf den Naheradweg führt. Hier muss gelobt werden, dass seit kurzem der Naheradweg NICHT mehr benutzungspflichtig ist. Einige weitere benutzungspflichtige Radwege in Bingen und Umgebung wurden in letzter Zeit aufgehoben.

pic02641to3

Keine Kommentare

Zwischen Bingen und Büdesheim – Clevere Beschilderung

Hier ein gutes Beispiel einer durchdachten Neubeschilderung:
Scheinbar hat die Stadt endlich erkannt, dass dieser Weg nicht den Anforderungen eines Radweges genügt. Also wurde dieser Weg mit einem neuen “Fußgängerweg” Schild ausgestattet.

pic02646rk1

Befährt man den Weg allerdings von der anderen Seite, so ist dieser weiterhin ein benutzungspflichtiger Fußgänger/Radfahrerweg:

pic02670tb6pic02672tt6

Dass der Radfahrer erheblich gefährdet wird, wenn bei einem der vielen parkenden Autos die Tür auf geht, dürfte jedem klar sein! Und weit rechts kann man leider auch nciht fahren, weil man dann von Fußgängern überrascht wird, die berechtigterweise aus ihren Grundstücken kommen.

,

Keine Kommentare

Bingen Büdesheim – Ecke Schultheiß Kollei Strasse / Hitchinstrasse

Am Ende der Hitchinstrasse beginnt ein Radweg, der rechts in die Schultheiß Kollei Strasse abbiegt und dort ohne sichere Einfädelung in den fließenden Verkehr wieder aufhört.

Keine Kommentare

Bingen – Gefährlicher Seitenwechsel

Der Radweg endet aus Richtung Bingen-Kempten kommend auf der linken Strassenseite. Für die Weiterfahrt Richtung Bingen-Gaulsheim, muss die Strassenseite gewechselt werden. An dieser Stelle kann entweder die westliche oder die östliche Strassenführung gut eingesehen werden.

Keine Kommentare

Bingen – Aus den Augen, aus dem Sinn..

Radweg wird über einen Vorplatz mit Parkplätzen und Grundstückeinfahren geführt. Der Radfahrer kann vom fließenden Verkehr auf der Vorfahrtsstrasse, zu dessen der Radweg gehört, nicht mehr richtig gesehen werden. Der Radweg endet an der unübersichtlichsten Stelle, in einer Seitenstrasse, die auf die Vorfahrtsstrasse trifft. Anschließend wird er vorbei an einer Tankstellenein- und ausfahrt vorbei weitergeführt, um bald darauf die Seite zu wechseln.

Keine Kommentare