Meldungen getagged mit Schlechte Sichtbeziehungen

Gefährliche Einmündung Nähe Putzbrunn (östl. München)

Entlang der Münchner Straße von München Waldperlach nach Putzbrunn verläuft ein in beiden Seiten benutzungspflichtiger Radweg. Zuständig für die Anordnung der Benutzungspflicht ist das Landratsamt München. An der Einmündung der Flurstraße ist eine Sichtbeziehung (lt. VwV erforderlich) auf Grund von Bebauung und dichtem Bewuchs durch Sträucher und Bäume nicht gegeben. Leider ist das Landratsamt seit Monaten nicht in der Lage, zu dieser Situation Stellung zu nehmen und diese Gefahrenquelle zu entfernen.

, , , , ,

Keine Kommentare

unnötige Benutzungspflicht in Putzbrunn b. München

Da wollte wohl wieder ein Politiker zeigen, dass er den Radfahrern Gutes tut – aber gut gemeint und gut gemacht sind immer noch zwei paar Stiefel.

In Putzbrunn/Landkreis München wurde vor gut einem Jahr entlang einer nur äußerst selten befahrenen Straße mit viel Aufwand ein neuer Geh-/Radweg gebaut (natürlich mit Beleuchtung, die jetzt die ganze Nacht brennt, denn nachträglich eine Abschaltung einzubauen ist teurer, als sie brennen zu lassen). Dass hier eine Benutzungspflicht angeordnet wird, war zu erwarten und ist “aus Gründen der Verkehrssicherheit” (so steht’s im Protokoll der Verkehrsausschusssitzung) auch erfolgt. Die Polizei hat eine Benutzungspflicht weder angeordnet noch empfohlen, welche Gefahren hier also lauern, wissen nur die Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung. Das wollen sie aber auch nach mehrfacher Nachfrage nicht verraten.

Der Radweg endet unmittelbar vor einer Fahrbahnverengung, zusätzlich wird die Sichtbeziehung durch einen dicken Baum massiv eingeschränkt.

, , ,

1 Kommentar

Radfahrer auf linksseitigem Radweg angefahren

“PKW-Fahrer bog ab, Radler stürzte – leicht verletzt

Gemarkung Fernwald / K 157: Leicht verletzt wurde ein 20-jähriger Radfahrer bei einem Verkehrsunfall, der sich am Freitag, dem 04.06.10, ereignete. Gegen 21.45 Uhr war ein 19-jähriger Mann aus Fernwald mit seinem Fahrzeug auf der Weimarer Straße unterwegs und wollte nach links auf die Kreisstraße 157 einbiegen. Der 20-jährige Radler aus Gießen befuhr den neben der K 157 befindlichen Radweg aus Richtung Steinbach kommend. Durch das Abbiegen des PKW wurde der Fahrradfahrer zu einer Bremsung gezwungen, bei der er zu Fall kam und dabei gegen den Wagen des 19-jährigen Fernwalders prallte. Der Radfahrer verletzte sich leicht, am PKW entstand ein Sachschaden von ca. 150,- Euro.”

Quelle: http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/43559/1627000/

,

Keine Kommentare

Radfahrer auf linksseitigem Radweg verletzt

“53-jähriger Trekkingradfahrer verletzt – Zeugen gesucht

Gießen – Wieseck: Leicht verletzt wurde ein Trekkingradfahrer am Sonntag, dem 23.05.10 bei einem Verkehrsunfall in der Straße “In der Hunsbach”. Gegen 11.00 Uhr war ein bisher unbekanntes Fahrzeug auf der Straße “In der Hunsbach” unterwegs. An der Einmündung zur Marburger Straße fuhr der Unbekannte nach rechts in die Vorfahrtsstraße ein, ohne auf den von rechts kommenden Fahrradfahrer auf dem Radweg zu achten. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, führte der 53-jährige Trekkingradfahrer aus Beltershain eine Vollbremsung durch, stürzte und zog sich leichte Verletzungen zu. Der unbekannte Autofahrer entfernte sich unerlaubt. Bei dem Unfallverursachenden Fahrzeug handelt es sich vermutlich um einen blauen Kleinwagen. Am Trekkingrad des 53-Jährigen entstand ein Sachschaden von rund 100,- Euro. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich an die Polizeistation Gießen Nord unter der Tel. Nr.: 0641 / 7006 – 3755 zu wenden.”

Quelle: http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/43559/1619834/

Im Einmündungsbereich sind die Sichtbeziehungen wegen vieler Büsche ungenügend und es fehlt das Zusatzzeichen, welches auf Radverkehr aus beiden Richtungen hinweist, am Stopp-Schild. Diese Mängel wurden bereits vor einem halben Jahr in einem Radverkehrsgutachten für den Landkreis Gießen benannt. Geschehen ist seitdem leider nichts.

, , , ,

Keine Kommentare

Unfall auf linksseitigem Radweg

“53-jähriger Trekkingradfahrer verletzt – Zeugen gesucht

Gießen – Wieseck: Leicht verletzt wurde ein Trekkingradfahrer am Sonntag, dem 23.05.10 bei einem Verkehrsunfall in der Straße “In der Hunsbach”. Gegen 11.00 Uhr war ein bisher unbekanntes Fahrzeug auf der Straße “In der Hunsbach” unterwegs. An der Einmündung zur Marburger Straße fuhr der Unbekannte nach rechts in die Vorfahrtsstraße ein, ohne auf den von rechts kommenden Fahrradfahrer auf dem Radweg zu achten. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, führte der 53-jährige Trekkingradfahrer aus Beltershain eine Vollbremsung durch, stürzte und zog sich leichte Verletzungen zu. Der unbekannte Autofahrer entfernte sich unerlaubt. Bei dem Unfallverursachenden Fahrzeug handelt es sich vermutlich um einen blauen Kleinwagen. Am Trekkingrad des 53-Jährigen entstand ein Sachschaden von rund 100,- Euro. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich an die Polizeistation Gießen Nord unter der Tel. Nr.: 0641 / 7006 – 3755 zu wenden.”

Quelle: http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/43559/1619834/

Was die Pressemitteilung nicht verrät: Es handelt sich um eine schlecht einsehbare Einmündung, weil dort die Büsche seit Jahren nicht ausreichend zurückgeschnitten werden.

, , , ,

Keine Kommentare