Meldungen getagged mit Vorfahrt

Königswinter: Furtmarkierung und ZZ. fehlen

An der Einmündung Hüscheider Weg/Nonnenberger Str. L. 143 ist die Furtmarkierung im Verlauf des Radwegs der Vorfahrstr. nur noch zur Hälfte zu erkennen. Die Sicht nach rechts ( Radfahrer linksseitig geführt ) ist erschwert und es fehlt das ZZ. 1000-32 zu Z. 205.

, , , ,

Keine Kommentare

Königswinter: fehlende Furtmarkierung

Furtmarkierung gemeinsamer Geh-/Radweg in Verlauf der Vorfahrtstraße fehlt.

, , , ,

Keine Kommentare

Siegburg Rechtswidrige Verkehrsregelung mit Unfallfolgen

Kommentar: Rechtswidrige Verkehrsregelung, verstößt gegen VwV-StVO zu §9. Auch aus Polizeikreisen ist die Straßenverkehrsbehörde darauf schon in der Vergangenheit hingewiesen worden.

Verkehrsunfall – Radfahrerin schwer verletzt

Die 21-Jährige wurde an der Einmündung L 332 / Abfahrt der 56 von einem Pkw erfasst.
Siegburg – 23.06.2009 – 14:44 – Am 23.06.2009 gegen 09.00 Uhr befand sich eine 21-jährige Radfahrerin entlang der Wilhelmstraße (L 332) auf dem Weg von Siegburg nach Troisdorf. Hierzu nutzte die Siegburgerin den entsprechend ausgeschilderten Geh- Radweg. Am Einmündungsbereich L 332 / Abfahrt der B 56 aus Richtung Lohmar, setzte die junge Frau ihre Fahrt weiter geradeaus fort, ohne auf den vorfahrtsberechtigten Verkehr zu achten. Ein 52-jähriger Mann aus Neunkirchen-Seelscheid, der gerade mit seinem Pkw von der Abfahrt B 56 auf die L 332 in Richtung Siegburg abbiegen wollte, konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Die 21-Jährige kam zu Fall und zog sich schwere Verletzungen zu. Sie musste zur stationären Behandlung mit einem RTW ins Krankenhaus gebracht werden. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf ca. 1000 Euro.(Gr.)

Quelle

, ,

Keine Kommentare

Wettenberg – Ahornweg – Vorfahrt genommen

Benutzungspflichtiger Radweg entlang der Wißmarer Straße wird aus dem Sichtbereich der Hauptstraße verschwenkt und durch Zusatzschilder “Vorfahrt achten” wird den Radfahrern trotz eigentlicher Vorfahrtstraße die Vorfahrt genommen.

Wie man an den Reifenspuren erkennen kann, machen die Radfahrer zumindest die Verschwenkung nicht mit und fahren stets entlang der Straße weiter.

, ,

Keine Kommentare

Ellingen – Weißenburger Straße – Radler ohne Vorrang

Der benutzungspflichtige Radweg entlang der Weißenburger Straße wird über die Zufahrt zur B2 ohne Vorfahrt geführt.

Diese Regelung verstößt gegen die Verwaltungsvorschrift zur Straßenverkehrsordnung, die besagt:

“Wo mit dem Zeichen 237, 240 und 241 ein Sonderweg (auch) für Radfahrer und damit eine Radwegebenutzungspflicht begründet wird, dürfen die Radfahrer an Kreuzungen und Einmündungen im Zuge von gekennzeichneten Vorfahrtstraßen [...] nicht sich selbst überlassen bleiben. Zur Radwegeführung sind hier Radfahrerfurten zu markieren.”

Radfahrerfurten wiederum sind Markierungen, durch die ein Radweg über einen Knotenpunkt weitergeführt wird und die den Vorrang der Radfahrer unterstreichten.

, ,

Keine Kommentare

Treuchtlingen – Bürgermeister-Döbler-Allee – Radler ohne Vorrang

Der benutzungspflichtige Radweg entlang der vorfahrtsberechtigten Bürgermeister-Döbler-Allee wird über die Altmühlstraße ohne Vorfahrt geführt.

Diese Regelung verstößt gegen die Verwaltungsvorschrift zur Straßenverkehrsordnung, die besagt:

“Wo mit dem Zeichen 237, 240 und 241 ein Sonderweg (auch) für Radfahrer und damit eine Radwegebenutzungspflicht begründet wird, dürfen die Radfahrer an Kreuzungen und Einmündungen im Zuge von gekennzeichneten Vorfahrtstraßen [...] nicht sich selbst überlassen bleiben. Zur Radwegeführung sind hier Radfahrerfurten zu markieren.”

Radfahrerfurten wiederum sind Markierungen, durch die ein Radweg über einen Knotenpunkt weitergeführt wird und die den Vorrang der Radfahrer unterstreichten.

, ,

Keine Kommentare

Dietfurt – Bahnhofstraße

Der benutzungspflichtige Radweg entlang der vorfahrtsberechtigten Bahnhofstraße wird ohne Vorfahrt über die Einmündung geführt.

Diese Regelung verstößt gegen die Verwaltungsvorschrift zur Straßenverkehrsordnung, die besagt:

“Wo mit dem Zeichen 237, 240 und 241 ein Sonderweg (auch) für Radfahrer und damit eine Radwegebenutzungspflicht begründet wird, dürfen die Radfahrer an Kreuzungen und Einmündungen im Zuge von gekennzeichneten Vorfahrtstraßen [...] nicht sich selbst überlassen bleiben. Zur Radwegeführung sind hier Radfahrerfurten zu markieren.”

dietfurtad9
Radfahrerfurten wiederum sind Markierungen, durch die ein Radweg über einen Knotenpunkt weitergeführt wird und die den Vorrang der Radfahrer unterstreichten.

, ,

Keine Kommentare

Regensburg – Nordgaustrasse

Die Vorfahrt der auf dem Radweg fahrenden Radfahrern wird regelmäßig sowohl von Ein- als auch Ausfahrenden Kfz missachtet. Begünstigt wird dies durch das relativ hohe Verkehrsaufkommen und die hohe Geschwindkeit der rechtsabbiegenden Kfz und geradeaus fahrenden Radfahrer. Ein typisches Beispiel für die Radweg-Problematiken “Geradeausverkehr rechts von Rechtsabbiegern” und “Ausfahrende Kfz halten erst da, wo Kfz-Verkehr quert – nicht vorher vor dem Radweg”.

, , ,

Keine Kommentare

Wettenberg – Am Augarten

Der benutzungspflichtige, straßenbegleitende Radweg entlang der Bundesstraße wird rechtswidrig aus dem Sichtfeld der Bundesstraße verschwenkt. Der benutzungspflichtige Radweg ist laut Beschilderung offiziell nicht unterbrochen. Trotzdem sollen die Radfahrer einer einmündenden Nebenstraße Vorfahrt gewähren, während die Bundesstraße vorfahrt hat.

Fahrradfahrern wird so das Recht der Vorfahrtsstraße genommen.

Die folgenden Bilder geben den Fahrt-Verlauf von Wettenberg nach Gießen wieder.

Image Hosted by ImageShack.us

, ,

Keine Kommentare